HOME     SORTIMENT     KONTAKT
Unsere augenoptischen Dienstleistungen:



  • Lasergestützte Vermessung der Korrektionswerte

  • Anpassung von allen Kontaktlinsenarten

  • Nachkontrollen von Kontaktlinsen

  • Messungen individueller Parameter für personifizierte Brillengläser

  • Anpassung von Lupenbrillen und vergrößernden Systemen

  • Führerscheinsehtest

  • Sportbrillenvermessung und -anpassung



Unsere handwerklichen Dienstleistungen:



  • Reparatur

  • Reinigung

  • Fertigung

  • Polieren

  • Mattieren

  • Fräsen





Unsere optometrischen Dienstleistungen:







Wir benutzen die DNeye Technologie zur Messung der Sehqualität des Auges die wir mit der Analyse optimieren





Visual Training zur Verbesserung des räumlichen Sehens, der Hand-/Augen Koordination und der Sehkraftverbesserung





In letzten 10 Jahren wurden mehrere erfolgreiche Studien zur Kurzsichtigkeitskontrolle durchgeführt. Die bekannteste ist die ROMEO Studie unter der Leitung von Dr. Jennifer Cho. Ziel ist es insbesondere bei Kindern die genetisch vorbelastet sind, falls ein oder beide Elternteile stärker kurzsichtig sind, den Kurzsichtigkeitsanstieg abzubremsen bzw. im günstigsten Fall zu stoppen. Die letzte veröffentliche Studie stammt von einem ehemaligen Kommilitonen, der gerade über das Thema in Neuseeland promoviert hat. Er hat drei Gruppen miteinander verglichen, die erste Gruppe, die klassisch mit Brille bzw. Kontaktlinsen korrigiert wurde, die zweite Gruppe die mit Orthokeratologielinsen und die dritte Gruppe, die er von ihm mit speziell entwickelten Kontaktlinsen korrigiert wurde. Er hat die drei Personengruppen über 18 Monate miteinander verglichen und festgestellt, das bei Personengruppe 1 die Kurzsichtigkeit um 0,75 dpt. und bei Personengruppe 2 um 0,1 dpt zugenommen hat. Bei Personengruppe 3 wurde sogar eine Abnahme von 0,1 dpt. festgestellt.

Die Studien sind nicht nur auf Orthokeratologielinsen beschränkt, sondern beziehen auch harte und weiche Kontaktlinsen mit veränderter Geometrie mit ein.

Hier im Haus werden zur Zeit zwei Studien durchgeführt. Die Erste vergleicht den Anstieg der Kurzsichtigkeit bei einseitiger Orthokeratologiekorrektur und die zweite den Einfluß von Kurzsichtigkeitskontrolllinsen auf die Hornhautelastizität.






Orthokeratologie bei Weitsichtigkeit





Multifokal torische Orthokeratologielinse

Orthokeratologie ist die Lehre mittels einer Kontaktschale eine temporale Veränderung der Ametropie (Fehlsichtigkeit) in eine Emmetropie (Rechtssichtigkeit) herbeizuführen. Durch Beeinflussung der Hornhautradien, der Hornhautdicke und der Hornhautelastizität lässt sich die dioptrische Wirkung der Hornhaut beeinflussen.

Zur Zeit verwendet man für diesen Prozess der Orthokeratologie harte Kontaktlinsen, obwohl es in den USA auch Bestrebungen gibt mit weichen Kontaktlinsen den Effekt der Orthokeratologie zu erzielen. Orthokeratologielinsen werden auch als Nachtlinsen bezeichnet, obwohl der Effekt der Orthokeratologie nichts mit der Tageszeit des Tragens zu tun hat und nicht von geschlossenen Lidern abhängt.

Die Orthokeratologie ist zur Korrektion von Myopie (Kurzsichtigkeit), Hyperopie (Weitsichtigkeit), cornealem Astigmatismus (Hornhautverkrümmung) und Presbyopie (Altersweitsichtigkeit) geeignet. Die Korrektionsmöglichkeit der Orthokeratologie ist abhängig von der Hornhautgeometrie, den zu korrigierenden Dioptrien, der Hornhautelastizität und der Pupillengröße.

Kontraindikation der Orthokeratologie sind alle Stoffwechselbedingten Hornhauterkrankungen, Hornhautektasien,- dystrophien,-degenerationen, systemische Erkrankungen, Gen- und Liddefekte.






Messung der Hornhautelastizität und der zentralen Hornhautdicke zur individuellen Kontaktlinsenanpassung




Optik Lindemann - Mittelstrasse 56 - 40721 Hilden
Öffnungszeiten: Mo-Fr. 9.30-19.00 Sa. 9.30-16.00

Impressum
Datenschutz-Hinweis: Diese Webseite ist statisch und speichert keinerlei Cookies oder sonstige persönliche Informationen über Sie.
Optik Lindemann 2019 . © All Rights Reserved.