OPTIK Lindemann
in Hilden

Augenoptiker und Institut für Optometrie






Orthokeratologie bei Weitsichtigkeit




Multifokal torische Orthokeratologielinse


Orthokeratologie ist die Lehre mittels einer Kontaktschale eine temporale Veränderung der Ametropie (Fehlsichtigkeit) in eine Emmetropie (Rechtssichtigkeit) herbeizuführen. Durch Beeinflussung der Hornhautradien, der Hornhautdicke und der Hornhautelastizität lässt sich die dioptrische Wirkung der Hornhaut beeinflussen.

Zur Zeit verwendet man für diesen Prozess der Orthokeratologie harte Kontaktlinsen, obwohl es in den USA auch Bestrebungen gibt mit weichen Kontaktlinsen den Effekt der Orthokeratologie zu erzielen. Orthokeratologielinsen werden auch als Nachtlinsen bezeichnet, obwohl der Effekt der Orthokeratologie nichts mit der Tageszeit des Tragens zu tun hat und nicht von geschlossenen Lidern abhängt.

Die Orthokeratologie ist zur Korrektion von Myopie (Kurzsichtigkeit), Hyperopie (Weitsichtigkeit), cornealem Astigmatismus (Hornhautverkrümmung) und Presbyopie (Altersweitsichtigkeit) geeignet. Die Korrektionsmöglichkeit der Orthokeratologie ist abhängig von der Hornhautgeometrie, den zu korrigierenden Dioptrien, der Hornhautelastizität und der Pupillengröße.

Kontraindikation der Orthokeratologie sind alle Stoffwechselbedingten Hornhauterkrankungen, Hornhautektasien,- dystrophien,-degenerationen, systemische Erkrankungen, Gen- und Liddefekte.


zuräck



Aktuelle Seite: Zertifizierte Orthokeratologieanpassung



Optik Lindemann - Mittelstrasse 56 - 40721 Hilden

Öffnungszeiten: Mo-Fr. 9.30-19.00 Sa. 9.30-16.00


Hinweis zum Datenschutz: Diese Seite verwendet keine Cookies und speichert keine Daten von Ihnen.